Netiquette

Du wunderst dich, warum dein Kommentar nicht freigeschaltet wird? Dann findest du hier vielleicht die Antwort darauf. Oder: Du willst erst einmal lesen, was uns hier wichtig ist? Sehr gut. Denn eine angenehme Diskussionskultur ist für einen Podcast eine super Sache. Deswegen haben wir ein paar Regeln, zum Beispiel ist uns Fairness wichtig – wir erwarten sie auch von unseren Gästen.

Also, hier unsere Regeln:

  • Unser Podcast dreht sich um die Frage, wie wir einen modernen Feminismus gestalten wollen. Ist dein Kommentar lediglich ein „Feminismus ist scheiße (resp. Quatsch), den Frauen geht’s doch gut“ oder ähnlich gestrickt, dann wird er nicht freigeschaltet.
  • Eine gute Idee ist immer: Erst zuhören, auch mal in die Links und Shownotes reinschauen. Dann nachdenken, gerne auch zwei Mal nachdenken. Erst dann kommentieren.
  • Beleidigungen, herablassende Kommentare, persönliche Angriffe, Diffamierungen oder blöde Sprüche gehen gar nicht.
  • Die Kommentierenden da draußen sind Menschen wie du. Sprich mit ihnen also so, wie du mit ihnen auch im echten Leben sprechen würdest: höflich. Schreibe nichts, was du der- oder demjenigen nicht auch ins Gesicht sagen würdest.
  • Vermeide Klischees der Art „Frauen wollen eben …“ oder „Männer sind von Natur aus …“ Wenn wir von der Gottgegebenheit von Geschlechterrollen ausgehen, brauchen wir nicht über Feminismus reden.
  • Aussagen absichtlich falsch verstehen zu wollen, ist sehr, sehr langweilig.
  • Jedes Posting mit einem ironischen Kommentar zu versehen, ist genauso langweilig.
  • Jeder freut sich über weiterführende Informationen. Deswegen sind Links eine ganz tolle Sache. Sollten sich hinter deinem Link allerdings sexistische, rassistische, rechtsradikale, homophobe oder sonstwelche diskriminierenden Inhalte verbergen, wird dein Kommentar nicht auf dieser Seite erscheinen. Ebenso, wenn hinter einer ShortURL nicht das ist, was du vorgibst zu verlinken. Grundsätzlich finden wir Originallinks besser.
  • Verlinkungen zu kommerziellen Angeboten werden geprüft und eventuell gelöscht.
  • Wir bitten dich, wenn du hier kommentierst, deine echte E-Mail-Adresse anzugeben. Diese ist nicht-öffentlich und wird auch nicht weitergegeben, stärkt aber unser Vertrauen in deine guten Absichten.
  • Viel Spaß beim Diskutieren!

Ein Kommentar

  1. Hallo zusammen, ich wohne in Freiburg im Breisgau und suche Kontakte in die Schweiz. Habe eine Freundin in Basel. GLG Adèle

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.