25. April 2016
von Katrin
27 Kommentare

Lila 050 Untypisch!

In der 50. Folge unseres Podcasts sprechen wir über unsere Zyklen und das Fortpflanzungsmanagement, über Landhauskrimis und ihren Charme im Lichte des feministischen Aktivismus’, die Abschaffung der Mutter als Nichtlesen-Empfehlung und “Verzeihen” sowie Resilienz als Herausforderungen, über Kinderfilme, Disneyfilme und Pixar, über Frau Holle und Dornröschen, verschiedene Mäuse-Geschichten und die Frage, warum wir statt der Feminist_innen in Zukunft nicht einfach die Sexist_innen markieren.

27. Oktober 2015
von Katrin
12 Kommentare

Lila039 „Ich hatte eine Spardose für die Schönheits-OP“

Wenn man einen guten Wein eine Weile lagert, wird er besser, nicht wahr? Vielleicht ist es mit Podcasts ähnlich? – Hoffen wir es, denn diese Folge Lila Podcast, in der ich mit Alexandra Tobor über „Schönheit“ spreche, liegt nun schon fast ein halbes Jahr. Das Thema ist allerdings zeitlos genug: Was ist Schönheit? Seit wann bedrängte uns persönlich dieses Konzept? Was hat es mit uns angerichtet und wie kommen wir da wieder raus? Was ist gesellschaftlich „schön“ und was ist es für uns? Wir packen unsere intimsten Pubertätsgeheimnisse und –ängste auf den Tisch. Wir betrachten Barbie, Disney Prinzessinnen und den Girlie-Style der 90er. Wir sprechen über Goth, Grunge und Selfies.

Nur in einer Sache wurde die Sendung von der Realität längst eingeholt: ENDLICH GIBT ES WIEDER SCHLAGHOSEN \o/

5. November 2014
von Katrin
10 Kommentare

Lila017 Die Pumuckl-Version von Heidi Klum

Barbara hat Susanne Gaschkes Buch “Volles Risiko” gelesen. Darin geht es um das Scheitern einer Frau in der Politik. Warum scheitern Frauen häufiger am Habitus in der Politik, als Männer? Und welche Rolle spielt die Presse dabei?
Auch Kristina Schröder ist gescheitert: Zwar ist sie weiterhin Bundestagsabgeordnete, doch im geordneten Rückzug. Zugunsten von Familie und Ruhe. Aber auch, weil man sie sowohl in der Presse, als auch in der eigenen Partei nicht als Autorität wahrnahm.

Frauen, die übergewichtig sind haben es im Gegensatz zu Männern mit Übergewicht im Job schwerer. Sie werden seltener befördert und verdienen weniger. Eine Studie geht der Sache nun einmal gründlicher nach.

In New York lief die Schauspielerin Shoshana Roberts zehn Stunden lang durch die Straßen und musste sich über 100 Sprüche von Männern anhören. Ihr Freund dokumentierte diesen Spießroutenlauf, ein Video, das im Netz viral ging.

Lena Dunhams Buch “Not That Kind of Girl” enttäuscht unterm Strich. Aber die Debatte um ihre sexuellen Erforschungen an ihrer kleinen Schwester ist eine Diskussion wert, denn wenn Erwachsene Erwachsenensexualität auf Kinder projizieren, wird es übel.

Und am Ende schauen wir uns an, wie die Disney-Prinzessinnen ALLER zukünftigen Filme bitte aussehen sollen. Danke.

3. Juli 2014
von Katrin
21 Kommentare

Lila014 Von Hausfrauen, Prinzessinnen und Quings

Was uns wieder alles über die Füße gelaufen ist! Da wäre zum einen die sehr ausführliche Debatte über Prostitution in der Publixphere. Oder die Eigenart von Anwaltskanzleien, mit steigender Hierarchie Frauen auszuschließen. Oder die Dissertation von Maria Wersig, die über die Geschichte des Ehegattensplittings geschrieben hat. Oder Sookee, die so viele Menschen auf ihre Bühne holt, dass ihr selbst kaum Zeit zum Rappen bleibt. Oder Anita Sarkeesian, deren Tropes vs. Women nun auch in deutschen Gaming-Newssites angekommen zu sein scheint. Oder die tollen Superheldinnen-Spielfiguren, die von Müttern entworfen wurden, um Mädchen mit der Macht spielen zu lassen. Oder die doofen Prinzessinnen, mit ihren unrealistischen Happy Endings, die uns zu den Ohren rauskommen. Oder die erste Leseliste am Ende eines Podcasts, weil man einfach nicht geschafft hat, über all das zu sprechen, was einem über die Füße gelaufen ist. Viel Spaß beim Hören und Staunen.