29. März 2018
von Katrin
4 Kommentare

Lila095 Wie man sich Freiheiten erkämpft mit Margarete Stokowski und Karosh Taha

Wie geht das: sich die Freiheit erkämpfen – diese Frage findet sich im Buch “Beschreibung einer Krabbenwanderung” von Karosh Taha, ein Roman, in dem die Protagonistin Sanaa manchmal wie gefangen in ihrer Vergangenheit, Rolle und Herkunft (Irak) wirkt und doch darum kämpft, sich frei zu machen. Im Gespräch mit Karosh beleuchten wir die Themen des Buches (Migration, Frausein, Emanzipation), das kürzlich bei Dumont erschienen ist.

Freiheit ist ebenso bestimmend in der Arbeit von Margarete Stokowski. Im Gespräch mit ihr blicken wir auf den Hass im Netz und wie man es schaffen kann, sich davon nicht am Schreiben und schon gar nicht am Wirken hindern zu lassen! Margarete erzählt, warum sie so oft über Sex schreibt, wie ältere Herren ihre Irritation über sie manchmal kaum verbergen können und dabei unverschämt werden, warum die gemeinsame, von vielen Feministinnen anvisierte Zukunft eine Party ist, auf der alle mehr Spaß und vielleicht sogar mehr Sex haben. Und warum es bei all dem Spaß und all den guten Nachrichten wichtig bleibt, den rechten Backlash, mit seinem Anti-Gender-Tenor, genau im Auge zu behalten.

31. März 2015
von Katrin
17 Kommentare

Lila025 Überschreitet die Grenzen!

Was hat Luise F. Pusch geritten, als sie im Rahmen des Germanwings-Absturzes eine Quote für das Cockpit forderte? Wie soll das gehen: Staatliche Prostitution? Ist das gut? Oder seltsam? Und warum muss eigentlich immer darüber geurteilt werden, wenn es um Prostitution und das Kopftuch geht? Irgendwie drehen ja bei beiden Themen so manche am Rad und bangen um die Freiheit und die Schutzlosigkeit der Frauen, aber stimmt das denn? Dr. Meltem Kulaçatan sagt nein und erklärt, dass man sich auf viele Weisen für die Rechte von Frauen einsetzen kann. Zum Beispiel wie die Moderatorin Rima Karaki, die einem sogenannten “Gelehrten” einfach das Mikro abdreht, als der sich weigert, sie zu respektieren…
Wir sprechen außerdem über die Frauen, die gegen den IS kämpfen – es 7.500! auch davon hört man hier kaum etwas. Und über Uber, das Unternehmen mit dem man statt eines Taxis herumfahren kann. Uber will nämlich unbedingt mehr Fahrerinnen. Warum wieso weshalb? Hört einfach zu.

8. September 2014
von Katrin
5 Kommentare

Lila 015 “Wir müssen den Hitler fangen!”

Barbara und Katrin sprechen über ihr Dasein als Tomboys in der Kindheit; über Kinder und wie sie ihr Spielzeug benutzen, ohne, dass man etwas dagegen machen kann; über Vereinbarkeit oder Unvereinbarkeit; über Freiheit und Zeit in Zeiten der Hektik; über Caitlin Moran und Kerstin Grether; über Differenzmaskulismus und die Apothenzeitschrift “Baby und Familie”.