12. Februar 2014
von Katrin
24 Kommentare

Lila009 Sisterhood is powerful: It kills Blondinenwitze

Es gibt was zu lachen, denn Sexisten finden ihre Werbung nicht sexistisch, sondern “sinnlich”. Außerdem glauben wir, dass man Alice Schwarzer auch fair kritisieren kann – ganz ohne die Häme, die wir aber rein psychologisch gesehen schon erwartet haben. Darüber hinaus geht es dieses Mal ans Eingemachte: Feministinnen zerfleischen sich im Netz gegenseitig – bis sie Angst haben, zu sprechen. Sachdebatten werden durch Ad-Hominem-Debatten ersetzt. In den USA zeigt eine Debatte um den Artikel in der aktuellen Ausgabe von “The Nation”, dass diese Phänomene dem Feminismus nicht fremd sind. Auch in den 70ern und 80ern fanden Selbstzerfleischungen statt. Glauben Sie aber ja nicht, dass uns davon die Muffen sausen: Wir schauen uns lieber mutige Frauen an, die sich lieber scheiden lassen, als sich die eigene Meinung verbieten zu lassen. Lieber Außenseiterinnen sind, als Mitläuferinnen.

20. Januar 2014
von Katrin
8 Kommentare

Lila008 Feministische Vorsätze für 2014

In dieser Folge berichten Susanne und Katrin von den Neuerungen rund um Frau Lila und alle Projekte, die Frau Lila so stemmen. Außerdem sinnieren sie darüber, was sie im kommenden Jahr noch besser machen könnten – in Sachen Feminismus versteht sich.

19. Dezember 2013
von Katrin
6 Kommentare

Lila007 Das will Deutschland an Weihnachten hören

Es weihnachtet sehr – und dennoch gibt es noch einiges an harten Fakten zu besprechen: Da wäre diese neue Koalition mit ihrem nun endlich gebildeten Kabinett. Was halten wir denn von der neuen Familienministerin? Und wird uns Ursula von der Leyen mit ihrer Weiblichkeit in den Frieden führen? Was können wir von Andrea Nahles für Verbesserungen in Sachen Hartz IV und sozialer Gerechtigkeit erwarten? Und ist der Dobrindt eigentlich ernst gemeint?

Wenn all diese bösen, harten Politiksachen besprochen sind, wird es Zeit, sich mit Glühwein zu betäuben: Kauft euren Frauen Schmuck und zwar im Wert von zwei bis drei Monatsgehältern – sonst ist es keine Liebe. Singt den lieben kleinen etwas vom tollen Jungs- und Mädchen-Lego vor und betet, dass eure Familien einigermaßen erträglich sein werden – denn noch könnt ihr euch mit keinem Solidaritätsvertrag eine neue holen.

Frohe Weihnachten – und bis bald im neuen Jahr mit vielen Lila Podcasts und anderen schönen Sachen.

17. November 2013
von Katrin
10 Kommentare

Lila006 Wenn die Frau mit dem Klemmbrett ins Bordell kommt

Susanne und Katrin sprechen über die Koalitionsverhandlungen im feministischen “Müsste man mal”-Modus. Wie kann die Sozialpolitik verbessert werden, welche Gesetze müssen im Rahmen der Prostitution in Deutschland her? Was brauchen Familien wirklich und wie müsste man mal das Familienbild in Deutschland an sich reformieren?

Wir schauen uns auch den aktuellen Gender Gap Index des World Economic Forum an, sprechen über den Gender Pay Gap in Great Britain und hier. Außerdem unterhalten wir uns über Mina, aka Frau Dingens, die ihre Mitgliedschaft bei der SPD gekündigt hat.

Wie immer im Vorspann unterhalten wir uns über Dinge, die uns seit dem letzten Mal und zum letzten Mal über den Wegn gelaufen sind: die Sexualisierung im Pop-Business am Beispiel von Avril Lavigne und Gwen Stefani und die französische Frauenministerin.