19. Mai 2019
von Katrin
1 Kommentar

Lila144 Mit Quote und freundlicher Beschämung – Feminismus im Theater

Vier Theaterfrauen, die Zeichen setzen: Anna Bergmann lässt am Staatstheater Karlsruhe ausschließlich Frauen auf der großen Bühne inszenieren, Nicola Bramkamp setzte sich am Theater Bonn für die Abschaffung des Gender Pay Gaps ein, Yvonne Büdenhölzer führt 2020 beim Theatertreffen die … Weiterlesen

21. Februar 2019
von Barbara
2 Kommentare

Lila131 “Wir müssen nicht lieb sein” – Julia Jäckel über Judith Butler und frauenpolitisches Engagement

Julia Jäckel lebt in München, betreibt den Podcast Abendgrün und hat über Judith Butlers Buch “Das Ungehagen der Geschlechter” – “Gender trouble” zum Feminismus gefunden.

Außerdem gibt es in dieser Sendung ein Gespräch mit Johanna, sie ist Fußballtrainerin der Mädchenmannschaft FSV Hansa 07 in Berlin-Kreuzberg.

20. Dezember 2018
von Barbara
Keine Kommentare

Lila122 “Feministinnen sind lustig” – Gstanzl-Singen mit Evi Strehl

Außerdem gibt es in dieser Sendung ein Interview mit Hörerin Donna, die als Türsteherin für eine neue Kultur des Weggehens plädiert. Schließlich empfiehlt Barbara Streidl das Buch “Becoming – meine Geschichte” von Michelle Obama, FLOTUS zwischen 2009 und 2017.
Hey, und: Frohe Weihnachten!

6. Dezember 2018
von Barbara
3 Kommentare

Lila120 Lauter Lieblingsbücher von Karen Duve, Chimamanda Ngozi Adichie und anderen

Die Bücher sind: “Frl. Nettes kurzer Sommer” von Karen Duve, “Das Millennial Manifest” von Bianca Jankovska, “Good Night Stories for Rebel Girls 2”, “Mama Muhs Abenteuer” von Jujja Wieslander, “Americanah” von Chimamanda Ngozi Adichie und “Im Sommer wieder Fahrrad” von Lea Streisand.
Dazu gibt es noch einen Mitmach-Aufruf von Anastasia, die für “Frau Macht” auch ein Buch herausgibt.

25. Oktober 2018
von Barbara
11 Kommentare

Lila114 Wenn eine Frau ihren Bauch vermietet

Andere Länder wie etwa Indien oder die USA handhaben Leihmutterschaft anders, dort ist sie erlaubt. In dieser Sendung geht es um die Frage, ob die alte feministische Parole, „Mein Bauch gehört mir“, auch in Sachen Leihmutterschaft anzuwenden ist.

Ist es eine freiheitliche Entscheidung, die Gebärmutter zu vermieten? Oder ist es die letzte Hoffnung von Frauen, die angesichts von Elend und Armut ihre Körper für ein kleines Salär zur Verfügung stellen? Ja, sogar den Tod in Kauf nimmt – Dr. Sheela Saravanan hat in ihrer Forschung in Indien durchaus von Frauen gehört, die während der Leihmutterschaft sterben.

Was ist, wenn eine Frau das Kind trotz vorheriger Abmachung nicht „abgeben“ möchte? Und schließlich, wer ist die Mutter eines Kindes, das über Leihmutterschaft und anonyme Eizellenspende im Reagenzglas entstanden ist? Barbara Streidl macht sich in dieser Sendung auf die Suche nach Antworten.

20. September 2018
von Barbara
4 Kommentare

Lila109 Über Frauen am Theater: „Ich will mein Leben nicht ausschließlich in den Dienst des Theaters stellen“

Was schon ein gewaltiger Hammer ist.

Im Rahmen von #metoo ist in den letzten Monaten viel auch über das Machtverhältnis von Frauen und Männern am Theater diskutiet worden. Einige Initiativen sind bekannt geworden, etwa die über “Mehr Solidarität am Theater” oder das erste Treffen der Theatermacherinnen in Bonn. Frauen am Theater – Menschen am Theater – darüber hat Barbara Streidl mit Stefanie Beckmann gesprochen. Beckmann hat viel als Dramaturgin gearbeitet und berät heute Kunst- und Kulturschaffende.

13. September 2018
von Katrin
14 Kommentare

Lila108 Das feministische Schmink-Tutorial

Tasnim schminkt sich gar nicht mehr, Maria hat früher am liebsten ihre Freundinnen geschminkt und Jennifer hat es sich mit queeren Youtube-Tutorials beigebracht – in dieser Sendung sprechen drei Frauen über ihren feministischen Umgang mit Make-Up. “Warum ich mich ohne … Weiterlesen

5. Juli 2018
von Barbara
3 Kommentare

Lila102 Weiblich, älter, liebend

In Doris Lessings „Und wieder die Liebe“ wundert sich eine 65-jährige Frau, dass sie nach 20 Jahren plötzlich wieder liebt. Neu liebt. Das geht auch der Protagonistin in Hedwig Dohms Novelle “Werde, die du bist” so. Isabel Rohner, Hedwig-Dohm-Spezialistin, erzählt, wie die Autorin (die übrigens die Großmutter von Katia Mann war) sich für Frauenrechte eingesetzt hat: „Die Menschenrechte haben kein Geschlecht“, so einer ihrer prägnanten Sätze. Und dass das Team, das für die Serie „Grace and Frankie“ verantwortlich zeichnet, fast nur weiblich ist, sagt Susanne Klingner in diesem Podcast. Zuletzt gibt’s noch einen Buchtipp: Liv Strömquist hat wieder eine Graphic Novel gemacht: “Der Ursprung der Liebe”.

15. März 2018
von Barbara
12 Kommentare

Lila094 40 Liter Blut in sechs Jahren

Über Menstruation, die Tage, die Erdbeerzeit, “the curse”, hat Barbara Streidl mit Petra Mattheis gesprochen, ebenso mit der Journalistin Heike Kleen, deren “Tage-Buch” kürzlich erschienen ist. Die Kulturwissenschaftlerin Mithu Sanyal, deren “Vulva”-Buch schon Thema im Lila Podcast war, kommt zu Wort, und Linda Becker vom BR-Sexpodcast “Im Namen der Hose”.
Hey, Rot is revolutionary!