Zwerge auf den Schultern von Riesen – Unser Jahresrückblick

In dieser letzten Folge für 2019 kommen Barbara, Susanne und Katrin zusammen und werfen einen Blick zurück auf das Jahr: Was hat uns bewegt? Wessen Geschichte hat uns Mut gemacht? Welche hat uns wütend und hilflos gestimmt?

Da ist Toni Morrison, die im August gestorben ist und uns so viele wichtige Anstöße mit auf den Weg gibt. Da sind eine ganze Horde an Büchern, die uns Kraft geben, wie “Good and Mad” von Rebecca Traister. Da sind Filme und Serien – auch Podcastserien, die in den dunkelsten Stunden zeigen, dass kein Gefühl für immer ist, schon gar nicht das Gefühl der Hilflosigkeit. Denn auch dafür steht 2019: Dass wir nicht aufgeben, dass wir uns verbündet haben und ein ganz neues Gefühl von Schwesternschaft und Solidarität wachsen konnte.

Der Ausblick ist vorsichtig optimistisch – auch, weil wir 2020 alles neu machen wollen. Weil wir glauben, nur als Vielfalt – auch als Vielfalt der Stimmen – diese Welt zu einem besseren Ort machen zu können.
Und deswegen danken wir euch und unseren Mitarbeiterinnen Johanna, Vanessa und Sonja, die uns 2019 geholfen haben, dieses Projekt zu wuppen. Und wir danken natürlich vor allem Barbara, die mit uns ihre vorerst letzte Sendung als Host des Lila Podcasts aufgenommen hat – die uns aber mit ihrem feministischen Engagement erhalten bleibt.

Wir freuen uns auf ein spannendes neues Jahr mit euch! Stay safe und bis bald.

Eure Lila Podcast-Damen

avatar
Susanne Klingner
avatar
Katrin Rönicke
avatar
Barbara Streidl

Links und Hintergründe

Unterstützen:

Vielen Dank!

3 Gedanken zu „Zwerge auf den Schultern von Riesen – Unser Jahresrückblick

  1. Hanna

    Liebe Susanne, liebe Barbara, liebe Katrin!
    Vielen Dank für diese Folge.
    Nachdem heute ein sehr bescheuerter Tag war und es mir angesichts einiger Begegnungen und AfD-Veranstaltungsplakate auf meinem Heimweg schwer fiel, an das Gute zu glauben, hat mich eure Folge zum Jahresrückblick ab der Erwähnung des FFF-Themas wirklich zum heulen gebracht und getröstet.
    Wies im Missy Newsletter stand: das System ist anstrengend, aber wir sind nicht alleine.
    Also nochmals Danke!
    Für euch und den Podcast sowieso. 🙂

  2. Ulrike Gerdiken

    ‪Vielen Dank für diesen feministischen Jahrsrückblick und für die vielen anregenden Gedanken in den letzten LP-Jahren. Ich bin sehr gespannt auf den Relaunch. @ Barbara: Danke für Dein Engagement und alles Gute für die Dinge, die Du jetzt in Angriff nimmst.‬

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.