„Flood the zone with shit“ – wie die Religiöse Rechte in den USA versucht die Demokratie zu unterwandern – mit Annika Brockschmidt

Der Supreme Court in den USA hat den Weg für Abtreibungsverbote freigemacht. Ob – und unter welchen Bedingungen, Schwangerschaftsabbrüche in Zukunft durchgeführt werden können, ist ab jetzt den einzelnen Bundesstaaten überlassen. Für Annika Brockschmidt kommt das nicht überraschend. Sie ist freie Journalistin, Autorin und Podcasterin und beschäftigt sich schon lange mit den USA.

Annikas Fokus liegt auf der Religiösen Rechten und Christlichen Nationalist*innen und wie diese schon lange versuchen, die Demokratie in den USA zu unterwandern. Das Ziel dieser Leute: Die Trennung von Kirche und Staat aufheben und die Individuellen Freiheitsrechte von Menschen zurückschrauben, um zu einem Amerika der 50er Jahre zurückzukommen. Klingt total absurd? Ist es auch! Aber leider tragen die Bemühungen der Religiösen Rechten aktuell Früchte. Die Kriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen, das de facto die körperliche Autonomie vieler Menschen massiv einschränkt, ist dabei nur der Anfang. Annika erklärt in dieser Episode, wie es so weit kommen konnte und welche Rechte von Frauen und queeren Menschen gerade sonst noch in Gefahr sind.

Links und Hintergründe:
Annika Brockschmidt
„Amerikas Gotteskrieger – Wie die Religiöse Rechte die Demokratie gefährdet“ von Annika Brockschmidt
Podcast „Kreuz und Flagge“ von Annika Brockschmidt und Thomas Zimmer
Podcast „Feminist Shelf Control“ von Annika Brockschmidt und Rebekka Endler
„After Roe: How we got here and What Comes Next“
„Joe Biden’s Dobbs Response Has Been Breathtakingly Awful Why can’t the president show some fight?“
Der Volksverpetzer: „Spiegel: Mainstreaming rechter Narrative und Transfeindlichkeit
Süddeutsche Zeitung: „USA – Wo Schwangerschaftsabbrüche nun verboten sind und wo nicht“

Folgt und unterstützt uns!
Wir sind auf Instagram
Wir sind auf twitter
Den Lila Podcast unterstützen – jeder Cent macht uns unabhängiger!
Im Lila-Podcast-Shop

stöbern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.